Bild: Andreas Lechtape /Sankt-Marien-Dom Hamburg
Konversion
Konversion

... in die katholische Kirche übertreten

Wir begleiten Menschen, die getauft sind und in die katholische Kirche aufgenommen werden möchten.

Wenn Sie getauft sind, gehören Sie bereits zur Gemeinschaft der Christen. Aber obwohl alle Christen wesentliche Aspekte des Glaubens teilen, gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Kirchen und Gemeinschaften, die sich in der Art und Weise, wie sie diesen Glauben leben, feiern und bekennen, unterscheiden. So haben auch der Glaube und das Leben in der katholischen Kirche ihre ganz besondere Prägung.

Vielleicht möchten Sie die Schätze des katholischen Glaubens und Lebens für sich entdecken, auch wenn Sie einer anderen Konfession angehören oder angehört haben. Wenn Sie den katholischen Glauben näher kennenlernen möchten oder bereits entschlossen sind, zur katholischen Kirche überzutreten, sind Sie herzlich willkommen!

Wenn Sie getauft sind, gehören Sie zur Gemeinschaft der Christen und werden nicht nochmals getauft. In diesem Fall ist der Eintritt ein Übertritt (Konversion), meist verbunden mit dem Sakrament der Firmung.

Wenn sie zwar einer christlichen Gemeinschaft angehören oder angehört haben, aber nicht getauft sind (etwa, weil diese Gemeinschaft keine Kindertaufe kennt oder die Taufe gar nicht praktiziert), werden Sie durch die Erwachsenentaufe Teil der Kirche. Ebenso, wenn Sie in einer Gemeinschaft getauft wurden, deren Taufe von der katholischen Kirche nicht als gültig anerkannt wird (z.B. Mormonen, Zeugen Jehovas).

 

Teil der Geschichte



Als ich aus der Kirche austrat, war ich davon überzeugt, auch als „freie Christin" meinen Glauben leben zu können. Doch der verdunstete sehr rasch. Heute weiß ich: Ich brauche für meinen … weiterlesen
powered by webEdition CMS