Warum Taufpatin?
Warum Taufpatin?

"Sehr gerne habe ich das Amt der Taufpatin übernommen, als Arti-Maria durch die Taufe 2019 in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen wurde. Als Taufpatin habe ich sie bei den ersten Schritten im Glauben begleitet und bin für sie weiterhin ansprechbar bei Fragen zum Glauben. Diese Gespräche ermöglichen auch mir, die Basics meiner Gottesbeziehung neu zu reflektieren. Denn in der Gemeinde Jesu sind wir als Lernende gemeinsam auf dem Weg." (Gisela R., Taufpatin)

aus Freude



Ich musste 66 Jahre alt werden, ehe mich der Heilige Geist dann doch noch „erwischt" hat. Evangelisch getauft, aber lange Zeit „bekennender Atheist", bin ich schließlich katholisch geworden - … weiterlesen
powered by webEdition CMS